Kompetenzzentrum

Mit dem Neubau des Kompetenz- und Beratungszentrums im Jahr 2013 am Eingangstor zu den Hamburger Vier- und Marschlanden, dort wo bereits das „Haus des Gartenbaues“ angesiedelt ist, hat die Freie und Hansestadt Hamburg ein Zentrum für Gartenbau und Landwirtschaft geschaffen. Hierbei sind folgende Zielsetzungen umgesetzt worden:

Der Neubau des Grünen Kompetenzzentrums im Brennerhof.

 

Bündelung und Vernetzung der Kompetenzen, Realisierung fachlicher Synergieeffekte, kundenorientierte Ausrichtung der Einrichtungen und die Erstellung von attraktiven Bildungsangeboten. Im Rahmen der Schwerpunktbildung der acht Kompetenzzentren der norddeutschen Kooperation im Gartenbau ist der Schwerpunkt Pflanzenschutz von diesem Kompetenzzentrum übernommen worden.

Die Zusammenführung der Einrichtungen ergibt insgesamt eine Dienstleistungseinrichtung mit vier inhaltsstarken Säulen:

  • Bildung
  • Beratung
  • Angewandte Wissenschaft
  • Dienstleistungen der Berufs- und Interessenverbände

Landwirtschaftskammer

 


Die Landwirtschaftskammer als Körperschaft öffentlichen Rechts hat die Aufgabe, die Landwirtschaft und den Erwerbsgartenbau zu unterstützen, die in diesem Bereich arbeitenden Menschen fachlich zu fördern und die Produktionsbedingungen in der Agrarwirtschaft zu verbessern.

In diesem Rahmen bieten wir am Standort des Kompetenzzentrums ein breites Spektrum an Aufgaben und Dienstleistungen an:

 

  • Umfassende Beratungsdienstleistungen von der Produktionstechnik und Kulturführung bis zur Betriebswirtschaft und der Unterstützung bei der Einreichung von Förderanträgen mit folgenden Beratungsfeldern: Gartenbauberatung für Zierpflanzenbau- und Gemüsebaubetriebe, sozioökonomische Beratung, landwirtschaftliche Beratung und die Wasserschutzgebietsberatung sowie die Stabsstelle Marketing.

 

  • Zentrum der beruflichen Bildung für den Gartenbau und zuständige Stelle für alle Agrarberufe in Hamburg mit angeschlossener Ausbildungsberatung und Überbetrieblicher Ausbildungsstätte für den Gartenbau.

 

  • Ergänzt und abgerundet wird unser Angebot durch ein Erwachsenenbildungsprogramm für Landwirtschaft und Gartenbau.

 

 

Landwirtschaftskammer Hamburg
Telefon: 040 / 78 12 91 20
Fax: 040 / 78 12 91 39
E-Mail: hans-peter.pohl@lwk-hamburg.de

www.landwirtschaftskammer-hamburg.de

 


Freunde und Förderer

des Kompetenzzentrums Gartenbau und Landwirtschaft
der Landwirtschaftskammer Hamburg e.V.

Die Freunde und Förderer des Kompetenzzentrums wirken als gute Geister im Hintergrund: Sie geben dem Gartenbau und der Landwirtschaft in Hamburg wichtige Impulse und wertvolle Unterstützung. In Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Mittel setzen sie sich für ein leistungsstarkes Kompetenzzentrum ein.

Die wichtigsten Vereinsziele gemäß Satzung sind:

  • die Ausbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen fördern,
  • die Beziehung zur gärtnerischen Praxis vertiefen,
  • die Durchführung der Aufgaben in Gartenbau und Landwirtschaft gewährleisten.

 

Neue Mitglieder – Privatpersonen, Firmen und Organisationen – sind jederzeit herzlich willkommen. Die Satzung, Beitrittserklärung und vertiefende Informationen erhalten Sie bei:

 

Ansprechpartner: Hans-Peter Pohl
Tel.: 040 / 78 12 91 20
E-Mail: hans-peter.pohl@lwk-hamburg.de

Pflanzenschutzdienst

 


Der Pflanzenschutzdienst ist zuständig für die Gesunderhaltung der Pflanzenbestände und Pflanzenerzeugnisse aus dem Erwerbsgartenbau, die Verhütung der Einschleppung von Schadorganismen durch Einfuhr von Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen und für die Abwehr von Gefahren, die für Mensch und Umwelt durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln entstehen können. Am Standort des Kompetenzzentrums Brennerhof besteht ein umfangreiches Beratungsangebot für die Hamburger Gartenbaubetriebe, das Öffentliche Grün sowie Haus- und Kleingartenbesitzer zu allen Fragen aus den Bereichen Pflanzengesundheit und Pflanzenschutz.

Zu unseren Aufgaben gehören:

Versuche | Forschung

  • Testung der biologischen Wirksamkeit von Pflanzenschutzmitteln sowie alternativer Pflanzenschutzmaßnahmen
  • Entwicklung von Pflanzenschutzstrategien zur Reduzierung des chemischen Pflanzenschutzes

 

Beratung

  • Beratung von Betrieben hinsichtlich fachlicher und rechtlicher Fragen des Pflanzenschutzes
  • Zusammenstellen von Informationen zu Biologie und Bekämpfung von Schaderregern

 

Diagnose von Schaderregern

  • aus den Betrieben Hamburgs
  • im Rahmen der Import- und Exportkontrollen aus dem Hafen
  • aus dem Haus- und Kleingarten sowie Öffentlichen Grün
  • Monitoring

 

 

Pflanzenschutzdienst
Beratung Zierpflanzen- und Gemüsebau, Diagnose
Telefon: 040 / 428 41-53 29
Fax: 040 / 428 41-53 05
E-Mail: pflanzenschutzdienst@bwvi.hamburg.de

Beratungstelefon für Haus- und Kleingarten
Telefon: 040 / 428 41-52 20
E-Mail: Claudia.hennecke-bardenhorst@bwvi.hamburg.de
Auskunftszeiten: Dienstag und Donnerstag 13 bis 15 Uhr

www.hamburg.de/pflanzenschutz

Haus des Gartenbaus

 

Gartenbauverband Nord e.V.

Als gärtnerischer Wirtschafts- und Arbeitgeberverband setzen wir uns für Produktion, Handel und Dienstleistung im Gartenbau ein. Starke Verbände. Nutzen für alle. Solidarität, die sich auszahlt. Mitglied im Zentralverband Gartenbau.

 

Gartenbauverband Nord e.V.
Telefon: 040 / 736 01 59-0
Fax: 040 / 736 01 59-20
E-Mail: info@gartenbauverband-nord.de

www.gartenbau-verband.de

 


 

Bauernverband Hamburg e.V.

Der Bauernverband Hamburg e.V. ist die berufsständische Vertretung der Landwirte, der Garten-, Gemüse- und Obstbauern sowie der Menschen im ländlichen Raum der Freien und Hansestadt Hamburg. Wir sind die Interessenvertretung der Landwirte, ihrer Familien und der in der Landwirtschaft tätigen Betriebe in Hamburg – unabhängig, sachkundig und schlagkräftig.

 

Bauernverband Hamburg e.V.
Telefon: 040 / 78 46 89
Fax: 040 / 78 76 99
E-Mail: info@bauernverband-hamburg.de

www.bauernverband-hamburg.de

 


 

LandFrauenverband Hamburg e.V.

Der LFV Hamburg ist Mitglied im Deutschen LandFrauenverband (dlv) mit Sitz in Berlin. Er vertritt auf Bundesebene in einem Zusammenschluss von 22 Landesverbänden als größter Bundesverband für Frauen mit ca. 550.000 Mitgliedern die Interessen aller Frauen und ihrer Familien im ländlichen Raum.

Der LandFrauenverband Hamburg e. V. ist der Zusammenschluss von 12 Ortsvereinen. Sie vermitteln u. a. Informationen, Kultur, Bildung, Geselligkeit und vielfältige Aktivitäten in Form von Fachvorträgen, Seminaren, Lehr- und Besichtigungsfahrten. Bestimmt gibt es auch einen Ortsverein in Ihrer Nähe.

Der Förderkreis unterstützt die Arbeit der Landfrauen durch:

  • interessante und außergewöhnliche Veranstaltungen
  • breiten Austausch mit starken Impulsen auch durch neue Mitglieder
  • Gemeinnützigkeit
  • vielfältige Informationen.

 

 

LandFrauenverband Hamburg e.V.
Telefon: 040 / 78 46 75
Fax: 040 / 70 29 34 87
E-Mail: info@landfrauenverband-hamburg.de

www.landfrauenverband-hamburg.de

 


 

nah:türlich genießen e.V.

Nah:türlich genießen e.V. ist eine norddeutsche Initiative aus Bauern, Gärtnern, Lebensmittelhandwerkern und -vermarktern sowie Köchen und Gastronomen.

Uns verbinden Leidenschaft und Engagement für eine authentisch regionale Esskultur auf der Basis transparenter Kriterien für die Erzeugung und handwerkliche Verarbeitung hochwertiger, glaubwürdig regionaler Lebensmittel.

Mit unseren regionalen Köstlichkeiten und den Gerichten aus authentischen, in den norddeutschen Regionen gewachsenen, frischen und verarbeiteten Lebensmitteln – unseren „Genußbotschaftern“ – möchten wir die ländlichen Räume und Kulturlandschaften Norddeutschlands als Genussregion Nord genußvoll erlebbar machen.

 

nah:türlich genießen e.V.
Telefon: 05071 / 667 97 34
Fax: 05071 / 667 97 35
E-Mail: info@nahtuerlich-geniessen.de

www.nahtuerlich-geniessen.de

 

Kontakt

Landwirtschaftskammer Hamburg
im Kompetenz- und Beratungszentrum für Gartenbau und Landwirtschaft

Brennerhof 121-123
22113 Hamburg

Stabsstelle Marketing:
Samira Stein-Softić
Telefon: 040 / 78 12 91 54
Mobil: 0176 / 82 20 82 13
E-Mail: info@gruenes-kompetenzzentrum-hamburg.de

Hier können Sie uns finden

Größere Karte anzeigen